Tafeln auf Wolke 7

By 24. November 2016Case Study

Tafeln auf Wolke 7 war das erklärte Ziel, als sich 26 Kolleginnen und Kollegen im Lösch für Freunde im Kloster Hornbach in der Südwestpfalz trafen. Bankenvorstände verschiedener Regionen kamen für diesen Teambuilding-Workshop bei sommerlichen Temperaturen zusammen um gemeinsam etwas draußen zu erleben.

Nach einer kurzen Einweisung am Kloster stießen die Teilnehmer bereits auf die erste Herausforderung:

per GPS sollten sie ein Waldstück orten, in dem bereits gefällte Baumstämme darauf warteten, von ihnen zu einer Tafel auf Wolke 7 verarbeitet zu werden. Das Staunen war groß, als das Buhl Outdoor Events Team das Programm der nächsten Stunden vorstellte: Innerhalb von drei Stunden sollten sie nicht nur ihre eigenen Tische und Bänke aus den unverarbeiteten Baumstämmen herstellen, nein, sie sollten sie auch noch auf 1,80 m Höhe so in den Bäumen installieren, dass sie darauf ihr

wohlverdientes Dreigängemenü einnehmen konnten.

Innerhalb von drei Stunden sollten sie nicht nur ihre eigenen Tische und Bänke aus den unverarbeiteten Baumstämmen herstellen, nein, sie sollten sie auch noch auf 1,80 m Höhe so in den Bäumen installieren, dass sie darauf ihr wohlverdientes Dreigängemenü einnehmen konnten.

Schnell war allen Beteiligten klar, dass hier körperliche Arbeit, Engagement und Teamgeist gefragt waren. Um mit den bereitgestellten Materialien wie Motorsägen, Seilen, Äxten, Hämmern und Nägeln, Handsägen und Macheten, sicher umgehen zu können mussten alle Teilnehmer zunächst ihre Schutzausrüstung anlegen. Handschuhe, Helm, Sicherheitsstiefen, Gehörschutz und Schnittschutzhosen waren unerlässlich. Die gesamte Montur lag bereits individuell auf die Teilnehmer abgestimmt bereit.

Die Workshopteilnehmer worden im Umgang mit den Motorsägen, Äxten und dem übrigen Werkzeug angeleitet. In drei Gruppen aufgeteilt arbeiteten sie sich im angrenzenden Waldstück ein: die ausgewählten Bäume wurden begutachtet und erste Planungen zur Fertigung liefen an. Schnell waren die Aufgaben verteilt und man hörte die lauten Motorsägen und die leisen Absprachen der Teilnehmer.

Die Teams übertrafen sich selbst. Nach zweieinhalb Stunden schwebte der erste Tisch bereits in der Höhe, sodass die selbstgebauten Bänke angeseilt werden konnten und die Konstrukteure sich auf ein erstes Getränk auf ihre eigene Möbelgarnitur setzen konnten. Unmittelbar danach folgen Team 2 und Team 3 mit ihren Tischen und Bänken. Nach drei Stunden saßen alle Teilnehmer teils staunend, teils verwundert in luftiger Höhe.

Um den erfolgreichen Abschluss der Team-Challenge zu feiern wurden die sollten Teilnehmer mit einem wohlverdienten Dreigängemenü des Caterings vom Kloster Hornbach verwöhnt – stilecht mit Porzellangeschirr und Silberbesteck, natürlich schwebend auf Wolke 7.

Das ganze Buhl Outdoor Events Team dankt dem Engagement der Teilnehmer, dem Vertrauen der Karlsruher Versicherungen und dem Kloster Hornbach für die tolle Unterstützung bei diesem packenden, genuss- und erfolgreichen Event!

Leave a Reply